Hauptseite News Pimax 8KX: Virtuelle Realität in 4K ab Dezember 2019

Pimax 8KX: Virtuelle Realität in 4K ab Dezember 2019

von JIM
0 Kommentare 114 Ansichten

VR – Virtual Reality bietet schon länger ein beeindruckendes 3D – Erlebnis für zu Hause an. Aber die noch geringen Auflösungen nehmen der Realität etwas die Freude. Pimax will das im Dezember mit seinem neuen Pimax 8KX VR-Headset ändern. Angetrieben von zwei nativen 4K – Displays, soll dieses Headset bei 75 Hz noch mehr Realismus bieten können.

Noch mehr fürs Auge: Virtual Reality in 4K

Mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln pro Auge dürfte VR nun die nächste Stufe erreichen. Pimax gibt weiter an, dass native 4K – Eingangssignale bei einer Bildwiederholfrequenz von 75 Hz dargestellt werden können. Dass ist gut für Ihre Augen und verspricht noch mehr Realismus in der virtuellen Welt. Werden niedriger aufgelöste Daten in das Headset eingespeist, werden die Daten mittels internem Scaler hochgerechnet und sogar mit 90 Hz angezeigt. Zur Übertragung der Signale wird ein Displayport V1.4 – Kabel mitgeliefert. Die LC – Displays sollen noch einen geringen Screen Door Effect (Fliegengitter) aufweisen, was wohl auf die höhere Auflösung zurückzuführen ist. Wie bei den Vorgängerbrillen bietet das Pimax 8KX ein Field Over View (FOV) von bis 200° an.

Lieferumfang und Preis

Das Pimax 8KX wird mit einem Modular Audio Strap geliefert, sodass Sie die Kopfhörer schon dabei haben. Dieser ist ohrauffliegend und soll einen verbesserten Tragekomfort bieten. Außerdem ist das Vision Comfort Kit im Set enthalten. Auch dieses soll einen verbesserten Komfort beim Tragen haben und für längerer Sitzungen ausgelegt sein. Der Preis von 1.299 US – Dollar für das Set ist hoch, aber bei neuen Geräten zu erwarten. Pimax bietet daher, für Besitzer der Pimax 8K, Pimax 5K+ oder Pimax 5K XR, die Möglichkeit zu einem Upgrade an. Wie sich dieses Upgrade preislich gestaltet bleibt noch abzuwarten.

Pimax 8KX – Fazit

Wenn Sie über das nötige Kleingeld verfügen und Ihre Grafikkarte die hohen Ressourcen bereitstellt, ist das Pimax 8KX ein guter Einstieg in die virtuelle Welt. Jedoch sollten Sie berücksichtigen, dass es zurzeit nur sehr wenig Spiele gibt, die bei 1440p schon flüssig laufen. Für alle unter Ihnen die bereits die Vorgängerbrillen besitzen, dürfte ein Upgrade ebenfalls interessant sein, da hier deutlich mehr Auflösung geboten wird. Weiter dürfte für Sie wichtig sein, dass es wohl auch eine Wireless – Lösung geben soll.

unsplash-logoStella Jacob

0 Kommentare

Verwandte Themen

Hinterlass ein Kommentar